125 Jahre MTV Harsum

Volleyball im MTV Harsum…


Es war einmal vor langer, langer Zeit…


So lange, dass Abteilungsleiter Jens Kollmann sowie die Stellvertreterin Sarah Vollmer sich gar nicht mehr genau erinnern können, wann die Volleyballsparte im MTV Harsum gegründet worden ist. Es muss irgendwann um 1976 gewesen sein…

Jens Kollmann – Abteilungsleiter MTV Harsum

Mittlerweile bin ich seit über 30 Jahren dabei.

Nach kurzer Eingewöhnungsphase habe ich mich überzeugen lassen mehr zu machen als nur Volleyball zu spielen und den Job als Kassenwart übernommen.

2 Jahre später bin ich an der Seite von Daniel Wirries zum Stellvertreter gewählt worden und habe ihn 2002 als Abteilungsleiter abgelöst.

Mittlerweile leite ich die Volleyballspielgemeinschaft MTV SG Borsum/Harsum/Achtum.


Seit 1998 bin ich im Besitz der Übungsleiterlizenz und habe diverse Kinder-/ Jugend sowie Damenmannschaften trainiert.

Angefangen habe ich mit einer Herrenmannschaft und bin mit ihnen in der Saison 89/99 als Spielertrainer letztmalig als „MTV Harsum“ aufgestiegen.

Zur neuen Saison 99/00 haben wir uns auch im Herrenbereich mit dem MTV Borsum als Spielgemeinschaft zusammengeschlossen.


Sarah Vollmer – stellvertretend Abteilungsleiterin MTV Harsum

Mit meinen nun 30 Jahren spiele ich mittlerweile schon 14 Jahre Volleyball beim MTV. Das Spiel hat mich auf Anhieb begeistert.

Mit nur 1,60 Meter habe ich bis auf den Mittelblock - hier ist es von Vorteil, wenn man beim Blocken mit den Händen über das Netz kommt - auf allen Positionen gespielt. Derzeit stehe ich als Zuspielerin bei der Hobby 2 auf dem Spielfeld.

Durch den Spaß am Spiel und einem tollen Trainingsteam habe ich mich 2011 entschieden, ehrenamtlich als Co-Trainerin mitzuhelfen. Da mir die Arbeit im Verein und vor allem in unserer Sparte gut gefallen hat, wurde ich 2014 zusätzlich als stellvertretende Abteilungsleiterin aufgestellt und gewählt.


Wir können sagen, dass wir stolz sind einem Traditionsverein, der seit 125 Jahren besteht, anzugehören, ihm mit unserem Engagement unterstützen zu können und möchten natürlich ganz herzlich zu diesem Jubiläum gratulieren!

Ja, es gibt sicher viele Anekdoten aus der Vergangenheit und den letzten Jahrzehnten.

Über Alles im Detail zu schreiben würde sicher diese Ausgabe sprengen

und da wir mittlerweile eine sehr junge Abteilung sind, waren viele der aktuellen Spielerinnen und Spieler damals noch nicht dabei oder gar geboren.


Zu erwähnen sind da natürlich dennoch die tolle Party zur 100 Jahr Feier.

Sportschauen, Festumzüge, Dorf Cup, Beachplatzeinweihungen in Harsum sowie Borsum.

Stände auf dem Weihnachts- oder Martinsmarkt.

Eigene Turnieren sowie unser alljährliches „Turnier für Jedermann“.

Das Turnier der einsamen Herzen oder die Fun-Turniere für die örtlichen Vereine.

Besuche bei anderen Turnieren wie z.B. dem Schlafmützencup oder die vielen Fahrten nach Langeoog und Delmenhorst.


Wir sind als Volleyballer natürlich auch für unsere traditionellen Weihnachtsfeiern, Saison-Abschluss-Partys oder unser Schnitzelkönigessen bekannt.

Unvergessen die 14 Schnitzel von Lisa 😊

Pizza Partys, Limetten Cup und Gummistiefel Boßeln.

Mannschaftsfahrten nach Schönberg, Hohegeiß, Rotenburg oder sogar nach Malle.

Fahrten zu Welt- und Europameisterschaften.

SuperFAN, Ferienpassaktionen, Schul AGs sowie Unterstützung bei Schulturnieren.


Natürlich gab es viele Meisterschaften, Aufstiege, Pokalsiege oder Jugendmeister.

Einer unserer größten Erfolge war sicher 2010 der Aufstieg unserer 1. Herrenmannschaft in die Verbandsliga.

Die Liste ist lang und wir lassen gerne ein paar Fotos sprechen.

Wichtig ist, dass wir nach vorne sehen und weiter machen.

Dafür haben wir vor vielen Jahren unsere Kräfte gebündelt und den Grundstein mit der Spielgemeinschaft MTV Harsum & MTV Borsum gelegt.

2013 konnten wir dann den RSV Achtum als Partner gewinnen.

Seitdem sind wir als MTV SG Borsum/Harsum/Achtum in den Punktspielen unterwegs.


Des Weiteren sind wir aktuell dabei wieder Kooperationen an unseren örtlichen Schulen anzubieten um auch in Zukunft genug Volleyballnachwuchs zu haben.


Um einen Einblick in die aktuelle Abteilungsarbeit zu geben hat jede Mannschaft kurz ihr Profil vorbereitet.


Damen 1

Wir sind eine Mannschaft aus ca. 16 Spielerinnen. Mittlerweile spielen wir schon seit ca. 2-3 Jahren zusammen. Mit der Zeit sind wir als Mannschaft sehr gut zusammengewachsen und sind ein super Team geworden. Das liegt nicht nur an unseren regelmäßigen Trainingseinheiten, sondern auch daran, dass bei uns neben dem Volleyball natürlich auch der Spaß im Fokus steht. Denn auch außerhalb des Trainings unternehmen wir gerne etwas gemeinsam, was uns als Mannschaft immer mehr zusammenschweißt. Durch unseren Teamgeist konnten wir sogar in der letzten Saison 2019/2020 in die Bezirksliga aufsteigen. Unser Ziel ist es natürlich in der Bezirksliga oben mitzuspielen und diese Liga zu halten.


Unsere Highlights in den letzten Jahren:

• Aufstieg in die Bezirksliga

• Mannschaftsabende & Freundschaftsspiele

• Trainingslager auf Mallorca


Unsere Ziele für die Zukunft:

• Stärker werden und möglicher Aufstieg

• Weiterhin so viel Spaß haben

• Sich als Mannschaft entwickeln


Damen 2

Wir als Zweite sind eine Mannschaft aus ca. 14 Spielerinnen und spielen seit gut 2-3 Jahren zusammen. Immer wieder gingen Spielerinnen oder neue kamen dazu, dennoch sind wir ein Team geblieben und als Mannschaft zusammen gewachsen. Neben unserem Training haben wir auch sehr viel privat gemacht, zum Beispiel waren wir Kanu fahren, klettern im Jim&Jimmys oder viele Male Pizza oder beim Griechen essen. In der letzten Saison hat sich gezeigt, dass wir keine Anfängerinnen mehr sind, da wir viele Spiele gewonnen haben und dazu auch noch einen Riesenspaß gehabt haben.

Wir hoffen natürlich, dass es bald wieder mit dem Training oder sogar mit einer Saison weitergeht, so dass wir als Mannschaft zeigen können, dass wir unseren Ehrgeiz und unseren Teamgeist nicht verloren haben.


Highlights:

• Die Entwicklung der Mannschaft

• Die gemeinsamen Unternehmungen nach Spieltagen

• Einige Siege, die erzielt werden konnten


Ziele:

• In der oberen Tabellenhälfte die Saison beenden


Herren


Vor gut einem Jahr haben sich ca. 15 Jugendliche zusammengefunden, die leidenschaftlich gerne Volleyball spielen. Aus dieser Gruppe sind wir, die Herren MTV SG Borsum/Harsum/Achtum entstanden, die einmal pro Woche trainiert.

Unser Ziel ist es, in dieser Saison, sofern sie stattfinden wird, Punktspiele zu spielen, um Erfahrungen im praktischen Bereich zu erlangen.

Unsere Highlights letztes Jahr waren sowohl ein Trainingslager als auch das Freundschaftsspiel gegen den SV Blau Weiß Neuhof.

Für die Zukunft wünschen wir uns, wieder in voller Mannschaftsstärke trainieren zu können.


Highlights:

• Das erste richtige Spiel als Mannschaft und die Freundschaftsspiele

• Das Trainingslager

• Mannschaftsabende


Ziele:

• Punktspiele spielen

• Stärker werden

• Spaß haben


Hobby 1 – Dienstagsgruppe

Aus zwei mach eins. Es gab Zeiten, da haben wir gegeneinander gespielt. Aber dann kam unsere Spielgemeinschaft, der MTV SG Borsum/Harsum/Achtum. Die Gelegenheit, um es miteinander zu versuchen. Gut, wir sind ein zusammengewürfelter Haufen, aber gemeinsam stark am Volleyball interessiert.

Sicher hat sich im Laufe der Zeit der Spielanteil beim Training erhöht und der Kräftigungs- und Übungsanteil im Verhältnis angepasst 😉. Aber hey, beim Volleyball und gemütlichem Beisammensein danach sind wir wirklich gut.


Hobby 2

Seit Mitte 2017 gibt es eine weitere Hobby-Mixed-Mannschaft in unserer Spielgemeinschaft.

Die „MontagsBaller“ bestehen aus einem bunten Mix an ehemaligen Punktspielerinnen- und Spielern

aber auch Neuanfänger haben hier ihre neue Bestimmung gefunden.

Das Alter ist breit gefächert und reicht(e) von unter 18 bis über 50 Jahre – aber auch wir sind älter geworden…


Angefangen mit einer Trainingseinheit am Montag in der Molitorissporthalle um 19:30 Uhr, die hauptsächlich zum Spiel gegeneinander genutzt wird, wurde schnell eine Mannschaft geformt.


Mit einem ehrgeizigen Ziel ging es ab 2018 in unsere erste Saison.

Der erste Spieltag war aber alles andere als erfolgreich und wir mussten uns mit einer Niederlage auseinandersetzen.

Doch das Ziel „Meister“ war weiter ganz oben auf dem Schlachtplan.

Frei nach dem Motto: „hinfallen, aufstehen und weiter“ gelang es uns Spiel um Spiel besser zusammenzufinden.

Wie wir feststellen mussten, ist Erfahrung in der Hobbyliga elementar wichtig.

Am Ende der Saison standen dann der Meistertitel und eine schöne Meisterfeier (ja damals konnte man noch feiern…😊) auf unserer Habenseite.


Voller Motivation den Durchmarsch zu machen, folgte 2019 die 2 Saison.

Hier wurde es dann ein wenig schwieriger, denn die Mannschaften waren auch entsprechend besser.

Auch wir mussten erst einmal wieder zusammenfinden und die unterschiedlichen Leistungsstärken aufeinander abstimmen.

Dies gelang uns dann auch ganz gut, doch leider wurde die Saison aufgrund Corona vorzeitig beendet, was aber an unserem Erfolg nichts änderte.

Auch, wenn der letzte Spieltag nicht mehr ausgetragen werden konnte, reichte es erneut für den Aufstieg. Diese Feier steht allerdings noch aus.


2020 sollte es dann nach den Sommerferien in die 3 Saison gehen.

Mittlerweile hatten wir uns soweit hochgespielt, dass wir auf unsere 1. Mannschaft treffen sollten. Doch aus bekannten Gründen wurde diese Saison leider nicht „angepfiffen“.

Und wir warten seitdem voller Freude auf die Zeit, wo wir montags wieder gemeinsam trainieren dürfen.


Hobby 3

Die neue Hobby-Mannschaft hat sich erst im Jahr 2020 formiert. Aus einer Idee, die auf der Weihnachtsfeier entstanden ist, wurde so die dritte Hobby-Mannschaft. Spieler*innen der 1. Damen und der ebenfalls neu entstandenen Herrenmannschaft sind hier in einer Truppe. Zusätzlich sollten noch ein paar erfahrene Spieler dazukommen, doch leider wurde das Doppelspielrecht nur sehr eingeschränkt gewährt, deswegen sind es nur zwei „erfahrene“ Spieler geworden. Die Trainingsbeteiligung vor dem Lockdown zeigte aber auch, dass wenn alle, die am Training teilnehmen, auch spielen wollen, man noch eine „Hobby 4“ einführen könnte.


Jugend – Mannschaft – Runde - Meisterschaft

Alle Spieler*innen bis einschlich zum 18 Lebensjahr gehören zu den unterschiedlichen Jugendmannschaften. Beginnt man neu, so lernt man die Grundtechniken und kann je nach Alter an Jugendrunden, mit gleichaltrigen, in Turnierform starten. Hier werden die Regeln noch nicht so eng ausgelegt. Wenn es vom Alter passt, werden Jugendliche aus den Mannschaften im Liga-Spielbetrieb in diese Mannschaften integriert, um den Start zu erleichtern. Frei nach dem Motto: „Die Großen helfen den Kleinen.“ Oder in dem Fall die Erfahrenen geben beim Spiel ihr Können und Wissen weiter.

Wenn das Spielen so gut klappt, dass Spieltechnik und Spaß klar zu erkennen sind, wagen wir uns im nächsten Schritt an die Jugendmeisterschaften. Alle Jugendlichen aus den Liga- und Jugendmannschaften werden nach Jahrgängen mit Zusatztraining darauf vorbereitet. Jede Teilnahme und das Gelangen in die nächste Runde zeigen, wie viel alle leisten und erreichen können. Das ist ein Höhepunkt im Spielbetrieb der Jugendmannschaften. Das gemeinsame Essen danach aber auch.

Um noch mehr Kinder und Jugendliche für unseren wunderbaren Sport zu begeistern, haben Spielerinnen und Trainer die Corona-Spielpause genutzt und ein Grundschulkonzept entwickelt. Dieses wollen wir -erstmal- an den Grundschulen unserer Spielgemeinschaft etablieren.


Wir suchen jederzeit Unterstützung in all unseren Mannschaften

sowie Übungs- und Trainingsbereichen.

Wir würden uns riesig freuen, wenn wir unseren Spaß am Volleyball auch auf euch übertragen können und hoffen, den ein oder anderen zu unseren Trainingszeiten in der Halle oder auf dem Beachplatz begrüßen zu können.


Übrigens - als größten Erfolg

sollte man unsere tolle Gemeinschaft hervorheben.

Nicht zuletzt durch den jahrelangen, unermüdlichen Einsatz von Leitung, Trainern, Spielerinnen und Spielern

sowie den zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helfer.


Ohne Euch wäre das Alles nicht möglich – VIELEN DANK ihr seid SUPER!


Jens Kollmann & Sarah Vollmer


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neue Trainer für die Spielgemeinschaft

Schon im vergangenen Jahr konnte die Spielgemeinschaft bestehend aus den Vereinen MTV Harsum, MTV Borsum und RSV Achtum mit Stefan Büsse einen neuausgebildeten Trainer im Team begrüßen. Stefan war auc