Glatter Sieg im Rückspiel

Eine Woche zuvor konnten wir noch das Hinspiel knapp gewinnen (3:2). Für das Rückspiel, welches am 01.02.2020 in der Sporthalle der Robert-Bosch-Gesamtschule stattfand, haben wir uns mehr vorgenommen und wollten unbedingt die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Dafür trainierten wir die Woche hart. Dadurch, dass zwischen den Spielen auch nur eine Woche lag, konnten wir uns gut auf die Stärken und Schwächen des MTV 48 IV vorbereiten.


Glücklicherweise war die Personalnot dieses Mal nicht allzu groß, denn Kathi und Merle waren wieder mit von der Partie. Und so legten wir im ersten Satz auch schon gut los. Normalerweise brauchen wir immer ein bisschen Zeit, um in das Spiel zu finden, doch diesmal hat von Anfang an alles funktioniert. Die Aufschläge, die uns die Woche zuvor noch so unter Druck setzten, stellten kein Problem mehr dar. Wir konnten somit eine gute Führung aufbauen. Gegen Ende des 1. Satzes kamen die Gegnerinnen aber wieder etwas ran. Trotzdem spielten wir den Satz souverän zu Ende (20:25).

Im zweiten Satz fiel besonders unsere Mittelblockerin Kathi auf. Immer wieder konnte sie die Gegnerinnen durch gelegte Bälle unter Druck setzen. Aber auch das restliche Team legte sich mächtig ins Zeug und überzeugte. So gewannen wir den Satz klar mit 25:15.

Der dritte Satz lief zu Beginn nicht ganz optimal für uns. Doch die Nerven hielten dem Druck stand und so sicherten wir uns auch den dritten Satz (25:20) und somit den Sieg gegen die vierte Vertretung des MTV 48 Hildesheim.


Nächste Woche treffen wir dann auf die TSV Giesen Grizzlys IV. Diesmal wird am 09.02.2020 (Sonntag) um 10:00 Uhr in der Sporthalle Giesen gespielt.


Es spielten: Katharina Müller, Merle Maack, Kim Kollmann, Alida Oppermann, Lena Niemetz, Rebekka Krage, Marlene Heine, Annemie Gülzow & Vivien Schaer



37 Ansichten