King of the Sandkasten

Aktualisiert: Juli 8

"King of the Sandkasten” – dahinter verbirgt sich ein mannschaftsinternes Turnier unserer 1. Damenmannschaft. Manch einer wird sagen, dass dieser Name vielleicht nicht ganz treffend ist für eine Damenmannschaft. Andere beschweren sich vielleicht über die scheinbar mangelnden Englischkenntnisse. Aber da bei uns der Spaß im Vordergrund steht und wir uns manchmal selbst nicht so ernst nehmen, ist der Name treffend für solch ein königliches Turnier.


Nach mehreren digitalen Mannschaftsabenden konnten wir mit diesem kleinen Turnier endlich wieder gemeinsam im echten Leben etwas unternehmen. Und so trafen wir uns an einem sonnigen Freitag um den "King of the Sandkasten“ zu ermitteln. Für dieses spektakuläre Ereignis bekamen wir auch die passende Bekleidung.


In der Vorrunde, die in Harsum gespielt wurde, gab es vier Gruppen, bestehend aus vier Spielerinnen bzw. Spieler (Cedric ergänzte die Runde freundlicherweise, da unser Trainer Stefan kurzfristig ausfiel). Auch wenn wir nach Beach-Regeln spielten, war die Mannschaftseinteilung etwas Besonderes: Jeder spielte für sich selbst. Dies bedeutete, dass innerhalb einer Gruppe jeder mit jedem spielte. So hatte man in der Vorrunde drei Spiele, die es galt zu gewinnen bzw. möglichst viele Punkte zu machen, um das Halbfinale zu erreichen. Dafür mussten insgesamt 8 Spielerinnen ermittelt werden.


Im ersten Halbfinale trafen dann Rebekka, Kathi, Clari und Jule aufeinander. Nur zwei der vier Spielerinnen konnten den Sprung ins Finale schaffen. Erneut spielte jeder für sich selbst und versuchte in den drei Spielen möglichst Punkt- bzw. Siegreich zu sein. Am Ende setzten sich Jule und Clari durch.

Im zweiten Halbfinale spielten Lena, Amelie, Kim und Vivi. Auch hier wurde nach den bekannten KOTS-Regeln gespielt. Schließlich gingen Lena und Amelie als Siegerinnen vom Platz.


Für das Finale radelten bzw. fuhren wir dann nach Borsum zu unserem anderen Beachplatz. Die ausgeschiedenen Spielerinnen konnten dabei bei einem schönen Sonnenuntergang ein spannendes Finale sehen. Nach kurzer Rechnerei wurde dann auch der ”King of the Sandkasten” bzw. die “Kings of the Sandkasten” gekürt – Jule und Amelie haben nun diesen königlichen Titel inne.


Zum Abschluss ließen wir gemeinsam den Abend ausklingen und genossen das Stückchen zurückgewonnene Freiheit, auch wenn viele zum Teil einfach zu kaputt waren, um irgendwas noch lange zu genießen.

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neue Trainer für die Spielgemeinschaft

Schon im vergangenen Jahr konnte die Spielgemeinschaft bestehend aus den Vereinen MTV Harsum, MTV Borsum und RSV Achtum mit Stefan Büsse einen neuausgebildeten Trainer im Team begrüßen. Stefan war auc