U20 Jugendmeisterschaft der Damen

Am 1. Adventssonntag fuhren wir total motiviert zu den Südbezirksmeisterschaften U20 nach Hildesheim. Wir wussten zwar, dass es ein anstrengender Tag mit einem straffen Programm wird und einigen von uns war auch noch das Spitzenspiel vom Vortag in den Knochen. Trotzdem hatten wir gute Laune und wollten unbedingt spielen.

Das erste Spiel startete leider nicht so gut gegen den MTV 48 Hildesheim wie tags zuvor. Dadurch, dass wir erst einmal zusammen trainiert hatten, mussten wir erstmal in unser Spiel finden und uns sortieren. Mit der Zeit hatten wir gute Spielzüge und fanden langsam in unser Spiel. Leider hat das dennoch nicht für einen Sieg gereicht und wir holten im ersten Satz 19 Punkte und im Zweiten 15.

Das zweite Spiel spielten wir gegen den Favoriten die Weserbergland Volleys. Wir konnten leider im ersten Satz nicht ganz überzeugen und hatten ein paar Höhen und Tiefen. Im zweiten Satz hatten wir uns dann wieder gefangen und haben mit guter Stimmung und gutem Zusammenspiel 17 Punkte geholt.

Im dritten Spiel trafen wir auf die Giesener Mannschaft. Den ersten Satz gewannen wir mit 25:02 Punkten durch eine schöne Angaben Serie von Rebekka Krage. Die Giesener Mädchen hatten gut gegengehalten und haben auch tolle Spielzüge gezeigt, welche sich im zweiten Satz bemerkbar machten. Durch einige kleine Fehler von uns holten sie im zweiten Satz 15 Punkte. Doch durch gute Stimmung und tolle Spielzüge gewannen wir auch den zweiten Satz und somit auch das Spiel.

In der letzten Begegnung für den heutigen Tag trafen wir auf den TC Hameln. Wir wollten unbedingt gewinnen, da dies unsere letzte Chance war, eine Runde weiter zu kommen. Die kräftigen Anfeuerungsrufe von der Bank, wie auch im Feld, gaben uns viel Motivation und Selbstvertrauen um noch ein letztes Mal alles aus uns raus zu holen. Wir haben zwischendurch eine hervorragende Annahme gehabt und auch gute Angriffe in das gegnerische Feld gebracht. Doch jeder kleinste Fehler wurde sofort mit einem Punkt bestraft und somit hat der TC Hameln mit überzeugenden Aufschlägen und Angriffen mit 25:18 und 25:19 Punkten gewonnen.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir können sehr stolz auf das sein, was wir im Laufe des Tages geleistet haben. Trotz anfänglicher Probleme haben wir uns schnell aufeinander eingespielt.


Es spielten:

Alida, Amelie, Janine, Kim, Lena, Marlene, Merle, Rebekka, Shawna


Die anschliesenden Fahrt zu Burger King hatten wir uns aber verdient...


Alida Oppermann

30 Ansichten